Vita

Siegfried Rauch war einer der bekanntesten deutschen Fernsehdarsteller, der in über 500 Fernsehfilmen und Fernsehserien mitgespielt hat, wie z.B. Sommerwind, Hochzeit auf dem Lande, Es muss nicht immer Kaviar sein, Die glückliche Familie, Wildbach, Schlosshotel Orth, Der Bergdoktor und natürlich viele Jahre als Kapitän Paulsen des ZDF-Traumschiffs. Er zählte zu den wenigen deutschen Schauspielern, die in den 70er Jahren in Hollywood gedreht haben, um dort in herausragenden Filmen wie „General Patton“ (7 Oscars), „24 Std. von Le Mans“ und „The Big One“ mitzuwirken.

Siegfried Rauch lebte auf einem Bauernhof in Oberbayern. Neben seinem Beruf als Schauspieler malte er sehr gerne, spielte Golf, hackte leidenschaftlich Holz, um selbst in seinen Ofen einheizen zu können und er machte Musik. In den letzten Jahren sind darüber hinaus zahlreiche Bücher von ihm erschienen (u.a. „Meine schönsten Weihnachtsgeschichten“ oder „Käpt`ns Dinner“).

Siegfried Rauch wurde 2015 zum beliebtesten deutschen Schauspieler gewählt und erhielt die „Bayerische Heimatmedaille“. Er war Botschafter für die Bayerische Seenschifffahrt und für die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG).

Siegfried Rauch ist am 11. März 2018 in Untersöchering plötzlich gestorben.

Zeitreise durch das Leben von Siegfried Rauch